Bayern, Oberbayern, Tagesausflüge

Top of Germany: die Zugspitze

Mit stolzen 2.962 m ist die Zugspitze der höchste Berg Deutschlands. Von München aus ist Garmisch ja wirklich nur ein Katzensprung. Ich kann mich aber nicht erinnern, dass ich mit meinen Eltern jemals dort gewesen bin. Deswegen war dieses Ziel für mich ein wichtiger Punkt auf meiner Bayern-Bucketlist.

Nachdem ich das erste März-Wochenende gearbeitet habe, hatte ich am Montag und Dienstag frei und habe diese beiden Tag auch für einen kleinen Ausflug in die Berge reserviert und bin ich Richtung Garmisch/Grainau/Eibsee gefahren. Als ich die Preise für die Seilbahn gesehen habe (€ 45,–) war ich zwar nicht mehr sicher, dass ich mir das wirklich gönne,  aber ich dachte, ich kann ja auch am Eibsee ein bisschen spazierengehen und mir Garmisch am Nachmittag anschauen.

Der erste schöne Moment an diesem Tag war als ich auf der A95 zum ersten Mal die Berge gesehen habe. Strahlender Sonnenschein und dann diese Kulisse…

Stehengeblieben bin ich allerdings zum ersten Mal in Garmisch. Ist das ein Anblick?


Der Parkplatz vom Eibsee und von der Seilbahn zur Zugspitze liegen keine 100 Meter auseinander. Deswegen bin ich vor meinem Spaziergang am Eibsee zur Seilbahn gegangen und wurde von diesen freundlichen Alphornbläsern empfangen.

Oben angekommen gehts noch ein paar Treppen rauf zur Aussichtsplattform, wo mich dieser Anblick erwartete:

 

Ganz oben ist allerdings kein Café, man muss wieder ein paar Meter runter zum Sonnalpin. Traumwetter und kaum Menschen da. Nur ein paar Skifahrer. Und ich 🙂

Mittagessen in der Sonne: leckere Rahmschwammerl mit Knödel und eine Russnhalbe:

Auch wenn man kein Skifahrer ist, kann man sich oben gut aufhalten, spazierengehen und sich zum Beispiel das Iglu-Dorf ansehen.

Wir schulden dem Leben das Leuchten in unseren Augen. Auf der Zugspitze werden sie leuchten, versprochen!

You Might Also Like

Previous Story

4 Comment

  1. Reply
    Sabienes
    23. März 2018 at 20:01

    Ich bin das letzte Mal als Kind auf der Zugspitze gewesen und das ist als Ex-Rosenheimerin schon ein wenig schockierend, finde ich.
    Irgendwann muss ich da mal wieder rauf, am besten ganz traditionell mit der Zahnradbahn.
    Übrigens hast du da einen sehr schönen Blog, den ich mir mal sofort abonnieren werde!

    LG
    Sabienes

    1. Reply
      Birgit
      24. März 2018 at 14:25

      Danke! Ich hab wirklich den frommen Wunsch, mir mehr von meiner Heimat anzuschauen. Ich freu mich, wenn du mitkommst 🙂

      Schönes Wochenende und liebe Grüße

      Birgit

  2. Reply
    Platz-nehmerin
    3. April 2018 at 06:57

    Irgendwann mag ich ich auf der Zugspitze Platz-nehmen. 😊 Deine Fotos sind faszinierend. Jetzt verdaue ich mal den Winter und denke ich weiter. Herzlich Michaela

    1. Reply
      Birgit
      3. April 2018 at 09:53

      Ich kann es dir nur empfehlen, liebe Michaela. Mir ging da wirklich das Herz auf!

      Liebe Grüße

      Birgit

Schreibe einen Kommentar