Bayern, Oberbayern

Ein Nachmittag am Königssee

Letzten Montag hatte ich frei, weil ich ein paar Überstunden abbauen musste. Obwohl das Wetter nicht so toll war, habe ich mich entschieden, meinen Nachmittag am Königssee im wunderschönen Berchtesgadener Land zu verbringen.

Ich liebe diese Gegend einfach.

Berchtesgaden | Bayernbummlerin.de

Leider war relativ viel Verkehr, so dass ich schon 3 Stunden gebraucht habe, bis ich dort war. Es blieb daher nicht aus, dass ich meine Pläne ein bisschen abändern musste.

Berchtesgaden Fischerhäuser | Bayernbummlerin.de

Gerne wäre ich noch ein bisschen weiter um den See gegangen, aber ich wollte unbedingt noch zum Windbeutelbaron.

Berchtesgaden Fischerhäuser Durchblick| Bayernbummlerin.de

Berchtesgaden Königsee| Bayernbummlerin.de

Berchtesgaden Königssee | Bayernbummlerin.de

Nochmal musste ich dann meine Pläne ändern, weil die Straße zum Windbeutelbaron gesperrt war. Die Umleitung war nicht ausgeschildert und anrufen konnte ich auch nicht, weil ich zwischen den Bergen keinen Empfang hatte.

Also habe ich mich unverrichteter Dinge wieder auf den Heimweg gemacht, wohlwissend dass ich wieder mindestens zwei Stunden brauchen würde. Ein kurzes Gastspiel also – macht aber nix, ich komme wieder!

You Might Also Like

Previous Story
Next Story

4 Comment

  1. Reply
    Altmühltaltipps
    1. März 2018 at 13:26

    Hallo Birgit,
    trotz kalter Temperaturen und Schnee sieht es echt traumhaft dort aus 🙂 Ich war selbst leider noch nie am Königssee, aber wenn ich diese Fotos sehe, will ich doch mal hin 😀
    Liebe Grüße, Kerstin

    1. Reply
      Birgit
      1. März 2018 at 13:32

      Hallo Kerstin,

      ich war im April auch dort (und auf St. Bartholomä) und möchte es dir wirklich ans Herz legen, vor allem in einer Zeit, wo noch nicht sooo viele Touristen da sind.

      Liebe Grüße
      Birgit

  2. Reply
    Platz-nehmerin
    4. März 2018 at 10:26

    Ich finde die Fotos so schön. Den Königssee kenne ich von klein auf, aber meistens im Frühling oder Herbst. So schön wie er da auf den Fotos im Winter wirkt. Danke für den Augenschmaus aus der Fast-Nachbarschaft. 🙂 Herzliche Grüße

    1. Reply
      Birgit
      4. März 2018 at 10:51

      Wenn ich voraussichtlich 2030 in Rente gehe, würde ich wahnsinnig gern dort leben und vorher hoffe ich einfach, auch mal einen strahlend schönen Wintertag dort zu erleben. Und den guten Herbst brauche ich auch noch 🙂

Schreibe einen Kommentar